Wilhelm Löwenstein

Wilhelm Löwenstein (* nach 1885; Korbach; vor 1952 ebenda), war ein Fotograf in Korbach.

Leben

Wihelm Löwenstein um 1914.
Privatarchiv.

Wilhelm Löwenstein war der Sohn des Friedrich August Löwenstein aus dessen zweiter, 1884 geschlossenen Ehe mit Wilhelmine Gombsen.

Wilhelm wuchs mit seiner älteren Schwester Emma und seinen Halbgeschwistern Friedrich und Anna im elterlichen Haus in der Klosterstraße 16 in Korbach auf. Dort unterhielt er bis 1924 ein Fotoatelier. [1]

Die genauen Lebensdaten sind hier nicht bekannt. Er war etwas jünger als seine Schwester Emma und dürfte daher zwischen 1885 und 1890 geboren sein. Jedenfalls 1921 lebte er noch. Im Rahmen einer Erbauseinanderseztung im Jahre 1952 wird er als verstorben bezeichnet. Wilhelm Löwenstein war ledig und kinderlos.

Viele der Personenportraits und Stadtansichten Korbachs des frühen 20. Jahrhunderts stammen von Wilhelm Löwenstein und Wilhelm Stremme.














Fotogalerie

Jeweils anklicken für größere Version und Erläuterungen.

Anmerkungen

[1] Vgl. Wilhelm HELLWIG, Fotoalbum: Opa Gombsens 82. Geburtstag, in: Waldeckische Landeszeitung, Ausgabe vom 21. November 1996; derselbe: Kennt Ihr sie noch... die Korbacher, Europäische Bibliothek - Zaltbommel/Niederlande 1992, Seite 1.