Lengefelder Straße 15 (Korbach)

Das Haus Lengefelder Str. 15 im Mai 2017.
Anklicken für größere Version.

Das Haus Nr. 15 in der Lengefelder Straße ist ein um 1753 von Johann Michael Clement erbautes Fachwerkhaus in der Altstadt von Korbach. [1]

Geschichte

1. Erster bekannter Eigentümer des Grundstücks war Valentin Becker aus Eppe. Er erwarb 1641 die Bürgerrechte. In dem Verzeichnis der Brandgeschädigten von 1664 wird er nicht erwähnt. Er wird das Grundstück somit erst nach 1664 erworben haben. Wer hier zur Zeit des Brandes gewohnt hat, kann nicht festgestellt werden.

2. Johannes Becker.

3. um 1690 Arndt Lüdecke.

4. 1699 Hermann Clement.

5. 1701 Johann Arndt Clement.

6. 1747 Johann Michael Clement.

7. 1755 Anna Catharina Limpert.

8. 1763 Heinrich August Limpert.

9. 1772 Georg Henrich Götte.

10. 1813 Franz Christian Götte.

11. 1839 Georg Philipp Götte.

12. 1870 Carl Christian Friedrich Götte.

13. 1904 Heinrich Ludwig Graf.

14. Im Jahr 1921 wurde der Metzermeister, Landwirt und Gastwirt Fritz Graf (* 08.02.1886; 04.11.1965), Sohn von Nr. 13, neuer Eigentümer. Er heiratete am 22. März 1913 Marie Bergmann (* 28.03.1891 in Immighausen; 01.02.1957), Tochter des Landwirts Wilhelm Bergmann aus Immighausen und der Friederike Schätte. [5] Marie Bergmanns Schwester Friederike Bergmann hatte 1903 den Gast- und Landwirt Wilhelm Herzog (Stechbahn 8) geheiratet, weshalb es scherzhaft hieß, von den Bergmannschen Töchtern habe eine einen Herzog, die anderen einen Grafen geheiratet.

Von 1905 bis in die 1990er (?) Jahre befanden sich in den Räumen des Erdgeschosses die Metzgerei Graf und eine Gaststube, die später von der Familie Heinrich Lamm betrieben wurden. [2] Seit den 1990er (?) Jahren sind die Geschäftsräume vermietet. In den Räumen der Metzgerei findet sich gegenwärtig eine Änderungsschneiderei, im rechten Erdgeschoß ein Büro der Axa-Versicherung. Die weiteren Eigentümerwechsel sind hier nicht bekannt.

Bilder

Anlicken für größere Versionen.

Anmerkungen

[1] Hermann THOMAS (Bearb.), Die Häuser in Alt-Korbach und ihre Besitzer, Heft 4, Lengefelder Straße - Schulstraße - Im Sack - Am Tylenturm, Stadtarchiv Korbach (Hrsg.) 1959, S. 23-25. Alle folgenden Daten, soweit nicht anders vermerkt, nach THOMAS. Falls nicht anders angegeben, sind alle genannten Personen in Korbach geboren und gestorben.
[2] Vgl. Lothar GERLACH/Wilhelm HELLWIG, Korbach - Die Reihe Archivbilder, Erfurt 1998, S. 57; Horst KÖNIG, Korbach im Aufwind - Handel und Handwerk nach dem II. Weltkrieg, Korbach 2015, S. 14.
[3]