Schulstraße (Korbach)

Die Schulstraße im Mai 2015.
Anklicken für größere Version.

Die Schulstraße ist eine Straße in der Altstadt von Korbach.

Geografie

Die Schulstraße nimmt ihren Anfang an der Kreuzung Lengefelder Straße, Professor-Kümmell-Straße, Stechbahn auf etwa 385 m. ü. NHN und verläuft in südsüdwestliche Richtung. Nach rund 230 Metern mündet sie auf einer Höhe von ca. 388 m ü. NHN in die Straße "Westwall". Trotz der Länge der Straße sind ihr anschriftlich nur wenige Häuser zugeordnet, da die an die Schulstraße angrenzenden Gebäude vielfach zu den kreuzenden und einmündenden Straßen und Wegen gehören. Sämtliche Häuser von der o.g. Kreuzung bis zur Kreuzung Schulstraße/Im Sack sind nicht der Schulstraße zugeordnet, so daß sich die Gebäude der Schulstraße innerhalb der historischen Altstadt ausschließlich um die Kreuzung Schulstraße/Im Sack gruppieren. Dementsprechend gehören im Bereich der Altstadt derzeit nur die folgenden drei Häuser zur Schulstraße:

Schulstraße 1
Schulstraße 2
Schulstraße 3
ehemalige Haussstätte zwischen Nr. 2 und Nr. 3

Geschichte

Die Schulstraße erhielt ihren Namen erst im 20. Jahrhundert. Nachdem die Bürgerschule im Jahr 1851 vom Haus Kirchplatz 4 in das heutige Haus Schulstraße 3 verlegt worden war, endete der Weg noch bis 1904 an der dort verlaufenden inneren Stadtmauer. Zwischen 1671 und 1774 stand ein Haus an jener Stelle. Als man Anfang des 20. Jahrhunderts am Enser Tor ein neues Schulgebäude errichtet hatte, wurden die äußere und die innere Stadtmauer an dieser Stelle durchbrochen und die Straße bis zur heutigen Straße "Am Westwall" weitergeführt. Dieser erste Durchbruch durch die Stadtmauer erregte damals die Gemüter sehr. Dem damaligen Direktor der Bürgerschule, Georg Schierholz, wurde von einem alten Korbacher gedroht, daß man ihn noch im Grabe wegen dieser Maßnahme verfluchen werde. Heute bildet die Schulstraße deshalb die Grenze zwischen dem Schießhagen im Süden und den nördlich von ihr verlaufenden Totenhagen. Zur Erinnerung an die alte Bürgerschule und die neue Westwallschule erhielt der Verbindungsweg zwischen Stechbahn und Westwall den Namen "Schulstraße". Vor dem Durchbruch der Stadtmauer an jener Stelle hat das gesamte Viertel der heutigen Schulstraße, des Weges am Tylenturm und der Straße "Im Sack" lediglich die Bezeichnung "Sack" getragen.

Fotogalerie

Anmerkungen

[1] Alle Angaben aus: Hermann THOMAS (Bearb.), Die Häuser in Alt-Korbach und ihre Besitzer, Heft 4, Lengefelder Straße - Schulstraße - Im Sack - Am Tylenturm, Stadtarchiv Korbach (Hrsg.) 1959, S. 47 u. S. 49.