Wilhelm Heinrich Leusmann

Wilhelm Heinrich Leusmann (* 1652 begr. 24. Februar 1686) war ein Kaufmann, Ratsherr und Ratsrentmeister in Korbach.

Leben

Wilhelm Heinrich Leusmann war der Sohn des Meinolf Leusmann und der Maria Magdalena Plasfuß. 1678 wird er als Ratsrentmeister in Korbach erwähnt, 1681 als Schützenkönig. Er stiftete zum Schützensilber einen Schild mit dem Wappen Leusmann. Im Oktober 1675 heiratete er in Niederense Anna Elisabeth Brocke (* 1655 in Niederense; 1693), Tochter des Kurt Brocke, der von Schwalefeld nach Korbach kam und in Niederense wohnte.[1] Sie heiratete am 11. November 1687 in zweiter Ehe Johann Heinrich Ladage (* 1660; begr. 16.11.1692), Bürgermeister in Korbach, Sohn von Franz Ladage (1626-1691) und Anna Erich (Nachname unbekannt).[2]

Mit Anna Elisabeth Brocke hatte Wilhelm Heinrich Leusmann folgende Kinder:

1. Maria Magdalena Leusmann (~ 20.09.1676; nach 1703?), wird 1703 noch in einem Kaufvertrag über das Haus Oberstraße 2 genannt
2. Tochter (*/ 01.05.1678)
3. Anna Margaretha Leusmann (~ 01.08.1679; 1748) I. 1698 Tigges; II. 16.06.1700 Peter Conrad Schumacher
4. Conrad Heinrich Leusmann (~ 18.01.1683; ?), 1688-1700 Gymnasiast in Korbach (Matr. Nr. 1534), 1703 Student in Gießen, ging nach einer Notiz in der Stadtrechnung 1732/33 nach Wolfsanger, weiteres unbekannt.
5. Anna Catharina Leusmann (~ 31.03.1686; begr. 27.04.1688).

Anmerkungen

[1] Friedrich Josef HEIDENREICH, Die Familie Leusmann und ihr Verwandtenkreis, in: Hessische Familienkunde, Band 17, Heft 8, 1985, Sp. 407-418 [412].
[2] Hermann STEINMETZ (Bearb.), Die Stadtsekretäre von Korbach, Stadtarchiv Korbach (Hrsg.) 1959, S. 12.