Wappen des Ulrich Leusmann und der Anna von Geismar

Im Eingangsbereich des Korbacher Bürgerhauses (Kirchstraße 7) an der Nikolaistraße befindet sich ein steinerner Torbogen, in den die Familienwappen des Ulrich Leusmann und seiner Ehefrau Anna von Geismar eingelassen sind. Ursprünglich bestand der Scheitelpunkt des Torbogens aus fünf Steinen. In den linken war die Ziffer "1" eingraviert, es folgte das Wappen des Ulrich Leusmann (zwei gekreuzte Schwerter, ein aufwärts stehender, bis zum Kreuzungspunkt der Schwerter reichender Dolch und die Buchstaben V [U] L), sodann ein Stein mit den Ziffern "57". Rechts hiervon ist das Wappen der Anna von Geismar (ein Adler auf einem Rad mit sechs Speichen) eingelassen, es folgt ein Stein mit der Ziffer "7". Der äußerste linke Stein fehlt heute oder die Ziffer "1" ist nicht mehr lesbar. Der Torbogen bildete bis zu deren Abriß im Jahr 1965 den Eingangsbereich der sogenannten Lutherstube. Aufnahmedatum: 24. Juli 2014. Anklicken für größere Version.

Der Torbogen mit den Wappensteinen wie er sich nach dem Umbau des Bürgerhauses im Jahr 2011 darstellt. Aufnahmedatum: 24. Juli 2014. Anklicken für größere Version.