Katharine Friederike Geldmacher

Katharine Friederike Geldmacher (* 23. Dezember 1824 in Rhena; 2. Oktober 1903 ebenda) [1]

Leben

Katharine war das dritte von neun Kindern des Schuhmachermeisters Johannes Knippschild und dessen Ehefrau Anna Luise Meinhard, beide aus Rhena. Am 28. November 1847 heiratete sie Carl Löwenstein aus Landau. Mit ihm hatte sie drei Kinder:

Friedrich August Löwenstein (* 17.02.1849; 21.07.1921)
Karl Friedrich Christian Löwenstein (* 28.04.1851; 09.06.1917)
Friederike Johanette Henriette Schäfer, geborene Löwenstein (* 21.11.1853; 05.03.1928).

Carl Löwenstein war Eigentümer des Hauses Schweinsbühler Straße 3 in Rhena. [2] Nach dem Tod seines Vaters holte er seine Mutter zu sich nach Rhena, wo sie am 9. März 1862 starb. [3] Carl selbst verschied mit nur 38 Jahren. Katherine heiratete 16 Monate nach seinem Tod den Schneidermeister Christian Geldmacher aus Armsfeld und blieb mit diesem in dem Hause wohnen. [4] Das Gebäude ist noch heute in Familienbesitz. [5] Mit Christian Geldmacher hatte Katharine Knippschild vier weitere Kinder. [6]

Heinrich Georg Christian Geldmacher (* 10.06.1858; ?)
Wilhelm Johann Friedrich Christian Geldmacher (* 10.10.1861; ?)
Theodore Marie Henriette (* 26.12.1864; ?)
Henriette Marta (* 12.10.1868; ?)

Über das Schicksal dieser Kinder ist hier nichts bekannt. Offenbar sind sie von Rhena weggezogen, ihr Sterbedatum im dortigen Ortssippenbuch nicht vermerkt.

Anmerkungen

[1] Hilmar G. STOECKER (Bearb.), Waldeckische Ortsippenbücher, Band 22, Rhena, Stadtarchiv Korbach (Hrsg.), Korbach 1980, Nr. 591.
[2] STOECKER (wie Anm. 1), S. A8, Nr. 15.
[3] STOECKER (wie Anm. 1), Nr. 692.
[4] STOECKER (wie Anm. 1), S. A8, Nr. 15.
[5] STOECKER (wie Anm. 1), S. A22, Nr. 15.
[6] STOECKER (wie Anm. 1), Nr. 324.